Previous Page  9 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 9 / 48 Next Page
Page Background

9

Ihre Caritas Euskirchen

Suchtberatungs- u. Behandlungsstelle

www.caritas-eu.de

Die Caritas Suchthilfe bietet Angebote bei

alkoholbedingten Problemen und

Führerscheinverlust

Fragen?

Rufen Sie uns

unverbindlich an

02251/650350

Schluss mit lustig?

© Kitty - Fotolia.com

Interview Tollitäten

ORB ǀ

Interview Tollitäten

Wann hatten Sie die Idee, das Dreige-

stirn der Stadt Euskirchen zu bilden?

Dreigestirn:

„Das war ziemlich genau

am 23.12.2014 bei einer Geburtstagsfei-

er.“

Prinz Walter:

„Ich saß mit Ralf zusam-

men und erzählte ihm zu vorgerückter

Stunde, dass ich mal richtig Lust hätte,

Tollität in Euskirchen zu werden.“

Bauer Ralf:

„Dann haben wir weiter

gesponnen und schnell war die Idee des

Dreigestirns geboren. Für mich kam von

Anfang an nur der Part des Bauers in-

frage.“

Prinz Walter:

„… und ich konnte mir

von Anfang an vorstellen, Prinz zu sein.

Fehlte nur noch die Jungfrau. Wir gingen

unsere Prinzengarde-Kollegen durch

und dann fiel uns Carlo ein, weil er im

Karneval schon einmal in der Verklei-

dung der ‚Frau Antje‘ geglänzt hatte.“

Jungfrau Carlotta:

„Als die beiden

mich angesprochen haben, war ich zu-

erst einmal ziemlich perplex. Ich hatte

mich eigentlich noch nie als Jungfrau in

einem Dreigestirn gesehen. Aber ich ha-

be mich sehr schnell mit dem Gedanken

angefreundet, vorübergehend mal eine

weibliche Rolle auszufüllen. Das wird

nicht immer ganz einfach sein, aber ich

nehme die Herausforderung gerne an.“

Welche Schritte folgten nach Ihrer

Entscheidung?

Prinz Walter:

„Wir sind zum Präsi-

denten der Prinzengarde gegangen und

haben uns für die Session 2016/2017

als Dreigestirn gemeldet. Hermann Jo-

sef Kerzmann war glücklich und auch

die Akzeptanz der Mitglieder war sehr

hoch.“

Bauer Ralf:

„Es ist tatsächlich so, dass

drei Formationen der Prinzengarde in

unserem Dreigestirn vertreten sind, Ar-

tillerie, Tanzcorps und Musikzug. Das

schafft zusätzliche Verbindung und

bringt breite Unterstützung innerhalb

des Vereins.“

Jungfrau Carlotta:

„Im Frühjahr 2016

hat der Präsident der Prinzengarde uns

als Dreigestirn beim Feuka angemeldet,

der natürlich auch erfreut war. Bei de-

ren Wahl im September haben wir alle

zusammen bei Bauer Ralf gesessen und

die Abstimmung des Feuka abgewartet.

Obwohl es eigentlich nur eine Formsa-

che war, waren wir doch ganz schön auf-

geregt.“